Vergleich Osmose Direktfluß Anlagen

Thema

 

 

 

Vor- und Nachfilter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorfilter

 

 

Leckage-Sicherung

 

 

 

 

Spül-

wasser-

Abfluß

 

 

 

 

 

 

Geplant

und

gebaut

 

 

 

 

 

 

Prüfungen der Bauteile

 

Bisherige Osmose directflow Anlagen

Normale Osmo Filter

Konventionelle Gehäuse mit Wechselfilter-Einsätzen

Hygenischer aufwendiger Filterwechsel

 

 

 

 

2 bis 4 Vorfilter

 

Keine oder nur bedingt wirksame über einen Wassersensor

 

Anschluß an Syphon

(direkte Verbindung mit dem Abwasser)

 

 

 

Meist in USA oder Asien und auf die dortigen Verhältnisse angepasst. (Chlor im Wasser)

 

 

Meist keine Prüfungen. Meist unbekannte Materialien und Klebe-verbindungen. Oft keine Aussage möglich ob Weichmacher und andere hormon-

ähnliche Substanzen ans Wasser abgegeben werden.

Optimierte OS-Werke Vorteile

 

 

Quellfrisch Quickchange Filterpatrone AQ1
  • Einfachster Filter-Patronen-Wechsel
  • Hygienisch optimales Handling
  • Schneller Patronenwechsel in Minuten
  • Kein Falscheinbau möglich
  • Neue Dichtung bei jedem Filterwechsel
  • Gekapselter Filter
  • Keine Desinfektion der Filtergehäuse-Innenseite nötig
  • Kein Hautkontakt mit dem Filtermedium möglich
  • Kein Verschütten von Wasser beim Wechseln
  • Keine gebrochenen Patronen

 

1-2 (Kombi) Vorfilter: Platz- und Materialeinsparung

 

Anlage ist bei Nichtbetrieb komplett drucklos! Sie wird über ein Magnetventil mit Fernbedienung ein- und ausgeschaltet (je nach Modell) Standardanlagen stehen immer unter vollem Leitungsdruck.

 

Option auf freien Abwasser-Auslauf (Konzentratauslauf).

Eine dauerhafte Verbindung zwischen dem Trinkwassernetz (Kaltwasserzulauf) und dem Abwassernetz (Siphon) ist zu vermeiden (Rückverkeimung). DIN1988/IV bzw. EN1717 Verordung. Mit den OS-Werken kann diese Trennung von sauberem Wasser und Abwasser eingehalten werden.

Geplant in Bayern, zusammengebaut in Bayern. Ca. 40 % der Bauteile in Europa hergestellt, ca. 25 % in Japan, ca. 25 % in USA, beim Rest ist es höchstwahrscheinlich Asien. Optimal angepasst auf die Wasserverhältnisse in Deutschland, Schweiz, Österreich und Niederlande.

 

 

LGA Zert

Bei OS-Werken mit Pumpe bestätigen wir die Konformität CE.

Bei den Vor-und Nachfiltern gibt es den LGA Test und Zerifikat.

Bei TÜV Nord und IAF sind Bauteile von einem unserer Zulieferer zertifiziert worden.

Die Information zum NSF Zertifikat finden Sie hier.

Es werden nur sortenreine, bekannte Kunststoffe verwendet.


Haben Sie Fragen?
Möchten Sie Beratung?
Rufen Sie uns doch gleich an!

Tel: (+49) 08135-9947455

oder hier :

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.